Rally Obedience

Schilderparcours für Mensch und Hund

Bei dieser vergleichsweise jungen Sportart absolviert das Mensch-Hund-Team einen Schilderparcours, welcher Richtungswechsel, Sitz, Platz, Umrundungen oder auch Slalom durch Pylonen und einiges mehr vorgibt. Im Vordergrund steht der Spaß mit seinem Vierbeiner: Es darf (und soll) gelobt, gesprochen und körpersprachlich geholfen werden, um die Übungen zu absolvieren.

Rally Obedience bietet die Möglichkeit, Elemente des Grundgehorsams und vor allem eine saubere Fußarbeit zu trainieren, ohne dass der Spaß dabei zu kurz kommt. Auch der Hundeführer wird bei dieser Sportart gefordert, muss er doch die verschiedenen Schilder richtig “abarbeiten”. Dabei gibt es Unterschiede, ob eine Aufgabe an Ort und Stelle oder in Bewegung gezeigt werden soll.

Wie in den meisten Hundesportarten, gibt es auch im Rally Obedience Turniere. Gestartet wird in fünf verschiedenen Klassen: Beginner, Klasse 1, Klasse 2, Klasse 3 und Senioren.

Ein Video von einem Turnier mit dem damals in der Klasse Beginner startenden Hund Jonas unserer Trainerin Juiane Giewolies sehen Sie hier….